Arbeitszeitumfrage ver.di

Ver.di wollte wissen, ob sich die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst mehr Freizeit, mehr Geld oder eine Kombination aus beidem wünschen.

Zu diesem Zweck lief bis zum 30. Juni eine Umfrage.
Nächstes Jahr soll in der Tarif- und Besoldungsrunde mit dem Bund und den Kommunen das Thema Arbeitszeit, das oftmals an erster Stelle der Forderungen steht, eingebracht werden.

Wofür sind die Kolleg*innen bereit zu streiken?

Hier die Ergebnisse der Umfrage:

  • Die Wahlmöglichkeit zur Entscheidung zwischen freier Zeit und mehr Geld ist für 95 Prozent von großer Bedeutung.
  • 57 Prozent der Befragten wären bereit, zur Verkürzung ihrer Arbeitszeit eine (tarifliche) Gehaltssteigerung einzutauschen.
  • Fast 70 Prozent der Befragten arbeiten länger als vertraglich vereinbart.
  • Die Arbeitszeitangleichung Ost und West ist ein großes Thema.
  • 58 Prozent der Befragten sprechen sich für eine sofortige Angleichung der Arbeitszeit von Ost und West aus.